Archiv der Kategorie: five-alive

GSC | five-alive Anteil zwischenzeitlich bei 3,6%

Wie die GSC Holding AG, Düsseldorf, meldet, wurde von den 350.000 zur Kapitalerhöhung angebotenen Aktien in einer ersten Tranche erst 137.431 gezeichnet und im Handelsregister eingetragen. Das Grundkapital der GSC beträgt demnach aktuell 487.431 Euro, eingeteilt in ebenso viele Aktien. Der Anteil der five-alive portfolio AG an der GSC Holding AG [GSC Research] erhöht sich dadurch vorübergehend auf 3,59 Prozent.

GSC

Weitere Informationen zum Geschäftsverlauf und der Kapitalerhöhung der GSC Holding AG gibt der GSC Aktionärsbrief Dezember 2013

five-alive mit neuem Webkonzept

five-alive hat sein Webkonzept geändert. Die auf Joomla basierenden Webseiten der five-alive AG und der five-alive portfolio AG wurden auf eine gemeinsame Destination verschmolzen, welche auf WordPress basiert.

portfoliologo_w

Beide Gesellschaften sind nun unter ein und der selben Domain erreichbar, wobei diverse Adressen zur Auswahl stehen und alle bisher bekannte Adressen zum selben Ziel führen. Um es übersichtlich zu halten, sollen hier nur die beiden prominentesten Domains als künftige Lesezeichen genannt sein:
www.five-alive.com oder www.five-alive.ag

Der Wechsel von Joomla zu WordPress bringt für five-alive gleich mehrere Vorteile.
– bessere Suchmaschinenoptimierung und Auffindung der Blogbeiträge im Internet
komfortable Bearbeitung der Webseiteninhalte und -einstellungen
– Darstellung der Inhalte als mobile Website ohne weitere Arbeitsschritte
– Verbreitung der Blogbeiträge über diverse soziale Netzwerke ohne weitere Arbeitsschritte

Es gibt derzeit noch zwei, drei Baustellen auf der neuen five-alive Website, welche aber Anfang 2014 beseitigt sein werden. Wir bitten dies zu entschuldigen und wünschen schon mal viel Spaß beim surfen auf den Seiten der five-alive AG und der five-alive portfolio AG
unter http://www.five-alive.ag

Facelift auf der GoingPublic Homepage

Facelift auf der Going Public Homepage. Gratulation zum gelungenen Aufbruch in eine neue Zeit! Der Kopf der Seite wirkt sehr gelungen, modern und aufgeräumt. Im Rest der Seite dominieren jedoch dicke Balken, die zumindest mein Harmonieempfinden etwas stören. Das ist aber sicher Geschmackssache und findet sich so auch nur auf der Startseite. Öffnet man die einzelnen Menuepunkte, gelangt man zu aufgeräumten Themenseiten die dem Betrachter Lust auf mehr machen.

Vorbeischauen lohnt sich:
GoingPublic

Die Lust auf mehr GoingPublic Medien wird eigentlich nur dadurch gemindert, dass einem auf der Startseite derzeit keine Links zu den Schwesterpublikationen mehr entgegen springen, wie z.B. dem VentureCapital Magazin, dem Smart Investor oder der Unternehmeredition. Diese Einladung zum Surfen im GoingPublic Universum vermisse ich jetzt auf GoingPublic.de genauso, wie auf VC-Magazin.de. Ansonsten hat der GoingPublic Verlag damit begonnen, die redaktionellen Inhalte quer über die Verlagspalette zu publizieren und GP-Artikel z.B. im VC-Magazin und umgekehrt via Web und RSS anzubieten, sowie innerhalb relevanter Artikel zu den entsprechenden Schwesterseiten zu verlinken, wie man es auch von anderen Medienhäusern her kennt, siehe beispielsweise Wall Street Journal/Barrons/Marketwatch in den USA, Spiegel/Manager Magazin/Harvard Business Manager in Deutschland oder Bilanz/Handelszeitung/finanzen.ch in der Schweiz.

Alles in allem sind die Webseiten von GoingPublic und dem VentureCapital Magazin ein Aushängeschild für modernen Finanzjournalismus und zeigen deutlich die Fortschritte der GoingPublic Media AG Richtung cross-medialen Kapitalmarktportal. Ich bin gespannt auf die nächsten Meilensteine und wünsche weiterhin viel Erfolg!

Lesen Sie auch die Pressemitteilung vom 20.11.2013 zum Relaunch des Kapitalmarktportals:
goingpublic.de präsentiert sich im neuen Design

Erfolgreiches Q3 | +23% per Ende Oktober

Selbst mit unserer bescheidenen Manoevriermasse, die meisten Mittel sind langfristig angelegt, war es uns wieder möglich, eine beachtlich Performance zu erzielen.

Mit knapp 13% Wertzuwachs in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres, bzw. gut vier Prozent im dritten Quartal (Q3) 2013 waren wir im Berichtszeitraum gut unterwegs, und beendeten das Quartal mit einen NAV von rund 0,94 EUR/Aktie.

Ein zwischenzeitlicher Durchhänger bei GoingPublic wurde durch die andauernde Rally bei Opera Software ausgeglichen, welche sich bis Redaktionsschluss sogar mehr als verdoppelt haben.

Daneben haben wir uns, wie bereits im letzten Quartal erwähnt, im Bereich Private Equity (außerbörslich) mit nunmehr 2,5 Prozent am Grundkapital des Düsseldorfer Small Cap Research-Hauses GSC Holding beteiligt.

Für die Zukunft sind wieder mehr flexiblere und kurzfristigere Engagements geplant. Entsprechende Schritte in Sachen Research und Technik sind bereits gemacht worden.

portfolio
Chart: Market Maker

Die gute Performance setzte sich auch im vierten Quartal fort. Mit einem Plus von rund 23 Prozent seit Anfang Jahr bewegt sich die five-alive portfolio AG im grünen Bereich und beenden den Oktober mit einem NAV von 1,025 EUR/Aktie. Unser Allzeithoch liegt mit 1,083 EUR/Aktie wieder in greifbarer Nähe.

Kapitalerhöhung | five-alive wächst weiter

Wie bereits im letzten Aktionärsbrief angekündigt, wird die five-alive portfolio AG ihr Grundkapital durch Ausgabe neuer Aktien erhöhen.

Da das genehmigte Kapital aufgebraucht ist, wird zuvor eine außerordentliche Hauptversammlung die Kapitalerhöhung beschließen. Dazu bedarf es der Summe, um welche die Aktionäre der Gesellschaft das Kapital erhöhen möchten.

Bestehende Aktionäre bzw. Interessenten werden daher gebeten, der Gesellschaft zeitnah mitzuteilen, mit welchen Beträgen sie an der geplante Kapitalerhöhung teilnehmen werden.

Auch wenn man derzeit erwarten könnte, dass der innere Wert (NAV) unserer Aktie zur Kapitalerhöhung über 1,00 EUR stehen wird, so werden wir die neuen Aktien trotzdem zum gesetzlichen Mindestwert 1,00 EUR/Aktie, also voraussichtlich unter „Kurswert“, ausgeben.

Bei der anstehenden Kapitalerhöhung werden wir von der Möglichkeit Gebrauch machen, vorerst nur 50% der Einlage sofort einzuzahlen und den Restbetrag erst nach Eintrag ins Handelsregister einzufordern.

Interessenten haben außerdem die Möglichkeit, sich via Privat Placement, also durch Direktkauf von Altaktionären, hauptsächlich der five-alive AG, an der five-alive portfolio AG zu beteiligen. Die five-alive AG wird sich im Rahmen der Kapitalerhöhung wieder mit neuen Aktien der five-alive portfolio AG eindecken.

Soweit sich die potentiellen Zeichner schon festlegen konnten, wurde der Gesellschaft bereits ein Betrag im fünfstelligen Bereich zur Kapitalerhöhung avisiert.

Für etwaige Fragen, Zeichnungs– bzw. Kaufinteresse steht der Vorstand gern zur Verfügung: persönlich, telefonisch oder via eMail unter info@five-alive.ag

‚five-alive | investor‘ für BlackBerry

Die five-alive AG hat mit dem five-alive | investor für BlackBerry die bestehenden five-alive Apps für Investoren aktualisiert.

Die aktuelle Version des ‚five-alive | investor‘ bietet wieder Nachrichten aus den Bereichen ‚Börse‘, ‚Mobile Investing‘ und ‚Mobile Busienss‘ im Allgemein, sowie das Neuste von five-alive und deren Dienste im Speziellen, inkl. twitter, blog und five-alive Research, in Deutsch und Englisch.

BlackBerry
To get the latest version of ‚five-alive | investor‘, please click the image above

Die aktuelle Version von ‚five-alive investor‘ ersetzt die ältere Version für BlackBerry und Nokia. Diese stehen zwar weiterhin zum Download bereit, werden aber von der five-alive AG nicht weiter aktualisiert und unterstützt. Wesentlicher Unterschied ist ein mittlerweile eingestellter News-Kanal, den es auf dem neuen five-alive | investor nicht mehr gibt. Eine überarbeitet Version für Nokia bzw. Symbian ist derzeit nicht geplant.