Schlagwort-Archive: Kapitalerhöhung

GSC | five-alive Anteil zwischenzeitlich bei 3,6%

Wie die GSC Holding AG, Düsseldorf, meldet, wurde von den 350.000 zur Kapitalerhöhung angebotenen Aktien in einer ersten Tranche erst 137.431 gezeichnet und im Handelsregister eingetragen. Das Grundkapital der GSC beträgt demnach aktuell 487.431 Euro, eingeteilt in ebenso viele Aktien. Der Anteil der five-alive portfolio AG an der GSC Holding AG [GSC Research] erhöht sich dadurch vorübergehend auf 3,59 Prozent.

GSC

Weitere Informationen zum Geschäftsverlauf und der Kapitalerhöhung der GSC Holding AG gibt der GSC Aktionärsbrief Dezember 2013

Kapitalerhöhung | five-alive wächst weiter

Wie bereits im letzten Aktionärsbrief angekündigt, wird die five-alive portfolio AG ihr Grundkapital durch Ausgabe neuer Aktien erhöhen.

Da das genehmigte Kapital aufgebraucht ist, wird zuvor eine außerordentliche Hauptversammlung die Kapitalerhöhung beschließen. Dazu bedarf es der Summe, um welche die Aktionäre der Gesellschaft das Kapital erhöhen möchten.

Bestehende Aktionäre bzw. Interessenten werden daher gebeten, der Gesellschaft zeitnah mitzuteilen, mit welchen Beträgen sie an der geplante Kapitalerhöhung teilnehmen werden.

Auch wenn man derzeit erwarten könnte, dass der innere Wert (NAV) unserer Aktie zur Kapitalerhöhung über 1,00 EUR stehen wird, so werden wir die neuen Aktien trotzdem zum gesetzlichen Mindestwert 1,00 EUR/Aktie, also voraussichtlich unter „Kurswert“, ausgeben.

Bei der anstehenden Kapitalerhöhung werden wir von der Möglichkeit Gebrauch machen, vorerst nur 50% der Einlage sofort einzuzahlen und den Restbetrag erst nach Eintrag ins Handelsregister einzufordern.

Interessenten haben außerdem die Möglichkeit, sich via Privat Placement, also durch Direktkauf von Altaktionären, hauptsächlich der five-alive AG, an der five-alive portfolio AG zu beteiligen. Die five-alive AG wird sich im Rahmen der Kapitalerhöhung wieder mit neuen Aktien der five-alive portfolio AG eindecken.

Soweit sich die potentiellen Zeichner schon festlegen konnten, wurde der Gesellschaft bereits ein Betrag im fünfstelligen Bereich zur Kapitalerhöhung avisiert.

Für etwaige Fragen, Zeichnungs– bzw. Kaufinteresse steht der Vorstand gern zur Verfügung: persönlich, telefonisch oder via eMail unter info@five-alive.ag

five-alive | Positiver Abschluss im ersten Halbjahr

Trotz eines allgemein schwächelnden Marktumfeldes im zurückliegenden Quartal konnte die five-alive portfolio AG das erste Halbjahr dennoch mit einem deutlichen Plus von rund 9 Prozent Wertzuwachs seit Jahresanfang abschließen. Dies entspricht einem NAV von rund 0,91 Euro/Aktie. Im Vergleich dazu rutschte der EuroStoxx50 zwischenzeitlich schon mal über 2 Prozent ins Minus und rettet sich mit einen knappen Plus von einem guten Prozent über die Ziellinie.

Das Zweite Quartal 2013 war für five-alive geprägt von Gewinnmitnahmen im Mobilfunkbereich, namentlich bei freenet und Telenor, sowie vom Ausbau unserer strategischen Beteiligungen.

So haben wir die Kursschwäche in Folge des Dividendenabschlags genutzt, um unsere Position bei GoingPublic Media, Münschen, von 0,5 auf über ein Prozent auszubauen.

Die Kapitalerhöhung der GSC Holding, Düsseldorf, verschob sich auf Ende Juli. Wir haben im Rahmen der Kapitalerhöhung dort unseren bisherigen Anteil von 1,5 Prozent auf 2,5 Prozent ausgebaut.
Zwischenzeitliche Ambitionen uns in ähnlichen Umfang am High End Broker Sino AG zu beteiligen, haben wir nach weiteren Recherchen wieder verworfen. Bereits bestehende Positionen wurden wieder abgebaut.

Zweitgrößte Position im five-alive portfolio ist damit weiterhin die norwegische Opera Software ASA.

Das Handelsregister Neuruppin hat endlich unsere Kapitalerhöhung eingetragen. Unser genehmigtes Kapital ist somit vollends aufgebraucht und einer weiteren Runde zur Kapitalaufstockung steht nichts im Wege. Diese soll nach Möglichkeit noch in 2013 eingeläutet werden, da schon von verschiedenen Seiten ein unverbindliches Interesse am Erwerb von Aktien der five-alive portfolio AG geäußert wurde. Interessenten können sich schon jetzt an den Vorstand wenden.

five-alive | vom Standstreifen auf die Überholspur

Wie bereits im letzten Aktionärsbrief angekündigt, hat sich die positive Entwicklung des five-alive Portfolios wie erwartet im ersten Quartal 2013 fortgesetzt. five-alive ist dabei wieder vom Standstreifen auf die Überholspur gewechselt. Wie das genau aussieht, zeigen die Charts in diesem Artikel.

portfolio
Chart: Market Maker

Das five-alive Portfolio stiegt um bemerkenswerte 17,5% von 0,835 EUR/Aktie zum Jahreswechsel auf 0,981 EUR/Aktie zu Quartalsultimo und markierte damit den höchsten Wert seit Anfang Mai 2012. Sämtliche Verluste des letzten Halbjahres 2012 wurden damit mehr als wett gemacht, die Gewinnschwelle nahezu erreicht.

Zum Vergleich: der EuroStoxx50 schloss das Quartal nur schwach über der Null-Linie ab und auch DAX, Tec– und M-Dax konnten mit der Performance des five-alive Portfolios nicht Schritt halten.

Maßgeblicher Kurstreiber im Depot der five-alive portfolio AG waren dabei die freenet AG als Aktie und Call-Option, sowie die beiden Norweger Telenor und Opera Software.

Gewinnmitnahmen, vornehmlich aus dem Verkauf der freenet Optionen, dienten Ende des ersten Quartals zur weiteren Diversifizierung. Neu ins Portfolio kamen beispielsweise der Bremer Raumfahrttechnologierkonzern OHB, sowie die comdirect bank. Außerdem wurde die Beteiligung an der GoingPublic Media AG auf über 0,5 Prozent ausgebaut. (siehe Artikel)

Die i.S. Kapitalerhöhung eingenommenen Mittel wurden zur Ausnutzung des verbliebenen genehmigten Kapitals genutzt. Weitere Mittel wurden vorerst via Darlehen zur Verfügung gestellt, da es zur Zeit nicht zweckmäßig war, eine Hauptversammlung zwecks Beschluss einer weiteren Kapitalerhöhung einzuberufen. Dies soll nach Möglichkeit aber noch in 2013 nachgeholt werden, da schon von verschiedenen Seiten ein unverbindliches Interesse am Erwerb von Aktien der five-alive portfolio AG geäußert wurde.

Interessenten können sich schon jetzt an den Vorstand wenden, denn nach der Kapitalerhöhung ist vor der Kapitalerhöhung. info@five-alive.ag

five-alive portfolio wieder auf Erfolgskurs

Die five-alive portfolio AG ist gut ins neue Jahr gestartet und hat zur alten Form zurück gefunden. Die strategischen Anpassungen haben, wie bereits im letzten Aktionärsbrief berichtet, nach anfänglichen Reibungsverlusten nun zu den gewünschten Kurssteigerungen geführt. Das five-alive portfolio hat wieder Anschluss gefunden und diverse Mitbewerber und Indizes hinter sich gelassen.

Erfreulich zu erwähnen ist auch, dass die Verluste des letzten Quartals, die im Wesentlichen durch einen Absacker bei Opera Software und Wertberichtigungen bei der GSC Holding entstanden, derzeit fast komplett ausgeglichen sind.

Zwar feuert unser Depot derzeit aus allen Rohren, maßgebliche Kurstreiber sind aber freenet, Telenor und Opera Software, an welchen wir nicht umsonst so lange festgehalten haben. Auch McDonald’s machen sich wieder gut. Nur Shimano haben wir wieder aus dem Depot genommen, da nach dem Regierungswechsel in Japan der Yen ins Rutschen kam. Dies ist zwar gut für Shimano als Export-Unternehmen, aber Gift für unsere Performance als Anleger im Euro-Raum.

Vorstand und Aufsichtsrat der five-alive portfolio AG möchten sich an dieser Stelle noch mal für das Vertrauen der Aktionäre bedanken ! Der Dank gilt besonders jenen Investoren, welche um den Jahreswechsel herum Gelder avisierten und damit die laufende Kapitalerhöhung unterstützten.

Mit der aktuellen Performance im Rücken sollte das antizyklische Investment unserer Aktionäre zur Kapitalerhöhung auch gut belohnt sein. Der innere Wert je Aktie (NAV) steht bei Redaktionsschluss bei 0,909 EUR/Aktie. Das entspricht einer Wertsteigerung von rund 9% seit Jahresanfang. Zum Vergleich: der DAX kam im selben Zeitraum nur auf 2,5%. five-alive ist wieder auf Kurs! Und weitere Aktionäre sind jederzeit gern gesehen.