Schlagwort-Archive: Wordpress

five-alive mit neuem Webkonzept

five-alive hat sein Webkonzept geändert. Die auf Joomla basierenden Webseiten der five-alive AG und der five-alive portfolio AG wurden auf eine gemeinsame Destination verschmolzen, welche auf WordPress basiert.

portfoliologo_w

Beide Gesellschaften sind nun unter ein und der selben Domain erreichbar, wobei diverse Adressen zur Auswahl stehen und alle bisher bekannte Adressen zum selben Ziel führen. Um es übersichtlich zu halten, sollen hier nur die beiden prominentesten Domains als künftige Lesezeichen genannt sein:
www.five-alive.com oder www.five-alive.ag

Der Wechsel von Joomla zu WordPress bringt für five-alive gleich mehrere Vorteile.
– bessere Suchmaschinenoptimierung und Auffindung der Blogbeiträge im Internet
komfortable Bearbeitung der Webseiteninhalte und -einstellungen
– Darstellung der Inhalte als mobile Website ohne weitere Arbeitsschritte
– Verbreitung der Blogbeiträge über diverse soziale Netzwerke ohne weitere Arbeitsschritte

Es gibt derzeit noch zwei, drei Baustellen auf der neuen five-alive Website, welche aber Anfang 2014 beseitigt sein werden. Wir bitten dies zu entschuldigen und wünschen schon mal viel Spaß beim surfen auf den Seiten der five-alive AG und der five-alive portfolio AG
unter http://www.five-alive.ag

Eine Lanze für den BlackBerry Q10

Ich muss jetzt doch mal eine Lanze für den BlackBerry Q10 brechen. Die folgenden Zeilen sind daher weniger als technischer Vergleichstest, als vielmehr als subjektive Momentaufnahme zu verstehen. Seit einigen Tagen begleitet mich nun dies kanadische Arbeitstier. Nein, er hat keine Widgets, jedenfalls nicht in der Art wie man es von Symbian oder Android her kennt, auf der Startseite. Und ja, es könnten ein paar Apps mehr sein. Kurioser Weise gibt es so ziemlich alles was ich vermisse irgendwo in der BlackBerry World. Aber entweder nicht für mein Gerät, oder, noch gemeiner, nicht für mein Land. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Und das, was ist, gefällt soweit zum Arbeiten ganz gut.

BlackBerry

Während sich auf meinen Nokia/Symbian Smartphones der Funktionsumfang mehr und mehr einschränkt, da die Entwickler und Medienanbieter Ihre Dienste für Symbian nicht mehr weiterentwickeln, kann ich mit dem Q10 auf fast alle Newskanäle die mir wichtig sind via App zugreifen. Wall Street Journal und Handelsblatt sind ebenso präsent, wie twitter und Börsenkurse. Für Xing gibt es eine Drittanwender-Software, welche zwar nicht so umfangreich ist, wie das Android-Pendant, aber immerhin irgendwie die wichtigsten Informationen liefert. Auch die Weiterleitung und -verabeitung der News aus den Apps via Social Networks oder eMail ist benutzerfreundlich gestaltet und geht leicht von der Hand. Facebook, LinkedIn, Youtube, Skype, WordPress und WhatsApp sind natürlich auch mit an Bord und für BlackBerry Q10 gut umgesetzt. Und auch auf Evernote und Dropbox muss man nicht verzichten. Was mir jedoch wirklich fehlt, sind der amazon kindle reader und der Opera Browser.

Eine besondere Erwähnung wert: der News Hub oder BlackBerry Hub. Hier kommen alle News auf einer Seite zusammen: eMails, SMS, BBM, WhatsApp, twitter, LinkedIn, Anrufe, Mailbox, Statusmeldungen u.v.m.. Natürlich kann man die einzelnen Newskanäle auch separat abrufen und natürlich kann man auch festlegen, was alles im Hub zu sehen bzw. zu lesen sein soll. Eine sehr gelungene Lösung, die das lästige springen zwischen diversen Apps beendet, wollte man bisher sicher sein, keine Nachricht, egal ob Anruf, eMail oder WhatsApp, zu verpassen.

Ansonsten kommt der BlackBerry Q10 handlich daher, flach und leicht, mit klarem Display und guter Haptik und vor allem: spitzen Ausdauer für ein Smartphone! Kurzum, als News Hub für unterwegs unschlagbar!

Diesen Artikel finden Sie jetzt auch als Rezension bei amazon [12. Nov. 2013]